4 Wege ihr Glätteeisen neu zu verwenden

Wer gedacht hat, dass das Glätteeisen nur zum Zaubern von glattem Haar dient, der hat sich getäuscht. Hier kommen 4 Wege ihr Glätteeisen vollkommen neu in Gebrauch zu nehmen. Sie werden überrascht sein, denn daran haben sie bestimmt noch nicht gedacht.

1. Locken zaubern

Das Glätteeisen kann nicht nur die strubbelige Pracht glatt ziehen, sondern auch weiche, schöne Locken zaubern. Dafür einfach die Haare in Strähnen aufteilen, diese eindrehen und in herkömmliche Alufolie wickeln. Sind alle Strähnen in Alufolie streichen sie mit dem Glätteeisen ein paar mal darüber und ziehen die Folie ab. Aufschütteln. Fertig.

Alternativ können sie einen schönen Zopf flechten und dann mit dem Glätteeisen immer wieder darüber streichen, bis er heiß ist. Lösen. Fertig. Für größere Wellen einen lockeren Zopf flechten und für kleine Wellen einen engen und strengen Zopf flechten.

2. Recyceling

Alte und verschrumpelte Geschenkbänder müssen nicht gleich weg geschmissen werden. Einfach ein paar mal durch das Glätteeisen ziehen und dann wie neu um das nächste zu verschenkende Paket binden. Vorsicht: gilt nicht bei mit Plastik angereicherten Bändern.

3. Bunte Strähnen zaubern

Der Trend aus Hollywood die Spitzen einzufärben ist ja ganz cool, aber nichts, was Sie dauerhaft tragen möchten? Kein Problem. Sie müssen den Dip Dye Look nicht unbedingt färben, sie können ihre Spitze auch nur mit Haarkreide für ein paar Tage einfärben. Einfach die Farbe auswählen und in den Spitzen einreiben. Im Anschluss einfach mit dem Glätteeisen versiegeln. Fertig.

4. Bügeln

Ja, Sie haben richtig gelesen. Mit einem Glätteeisen lassen sich auch schnell vor dem anstehenden Meeting oder dem Date am Abend ein paar lästige Falten aus ihrer Lieblingsbluse bügeln. Bitte aber vorher unbedingt testen, ob die Hitze kompatibel mit dem Stoff ist. (siehe Anleitung und Hitzegrad des Eisens)