Glätteisen Test 2014 – Die besten Haarglätter 2014 im Vergleich

1. PLATZ 2. PLATZ 3. PLATZ
>>> Test lesen >>> Test lesen >>> Test lesen

Letzte Aktualisierung: 13.08.2014

Herzlich willkommen beim Glätteisen Test 2014!

-- Meine Meinung --
Daniela
GlaetteisenTest.net
“Platz 1 kombiniert modernste, haarschonende Technologie mit einfacher und zuverlässiger Anwendung und das alles zu einem äußerst angemessenen Preis. Die Leistung von Platz 2 überzeugt nicht nur die Kunden, sondern auch die meisten Profis schwören auf die Haarglätter von GHD, das lässt sich der Hersteller allerdings auch gut bezahlen. Platz 3 ist ein einfach gehaltenes Gerät, welches nur für die gelegentliche Glättung zu empfehlen ist, da auf die schonende Ionen-Technologie verzichtet wurde.”

Eine lange, geschmeidige Mähne, die seidig glänzt – das finden nicht nur Männer schön, sondern auch viele Frauen bevorzugen ihr Haar glatt. Doch nur wenige Damen haben so wenig Bewegung in den Haaren, dass diese Frisur ohne Aufwand sitzt. Oft sind die Haare strohig oder gar lockig. Diesen Schwung kann man mit einem Glätteisen jedoch problemlos bändigen.

Alle Testsieger und Testberichte im Vergleich

Um die besten drei Glätteisen auf dem Markt zu ermitteln haben wir uns nicht nur auf die Meinung von einer Vielzahl an Kunden im Social Web verlassen. Wir haben auch noch alle verfügbaren Testberichte verglichen und bewertet. Unsere Top 3 konnte sich somit nicht nur bei den überzeugten Kunden durchsetzen, sondern hat auch noch durchweg gute Testergebnisse erfahren können.

Mini-Glätteisen, Profi- oder Kombi-Geräte – Welches ist das richtige?

Welcher Haarglätter der richtige ist, hängt vor allem von der geplanten Verwendung ab. Hierbei ist einerseits entscheidend, wo häufig das Glätteisen zum Einsatz kommt und andererseits, welche Zusatzfunktionen das Gerät noch haben sollte. Wird nur ein zusätzliches Glätteisen für den Urlaub gesucht, empfiehlt sich ein Mini-Haarglätter.

Diese sind, wie der Name vermuten lässt, kleiner, dafür aber meist etwas einfacher gehalten. Für die tägliche Anwendung sollte bestenfalls zu einem Profi-Gerät gegriffen werden, da diese meist wesentlich schonender mit den Haaren umgehen. Wer sich gelegentlich auch mal Locken machen möchte, dafür aber nicht extra ein weiteres Gerät anschaffen möchte, der sollte zu einer Glätteisen-Lockenstab-Kombi greifen.

Glätteisen mit Lockenfunktion – so wird der Lockenstab für Locken überflüssig

Wie bereits im letzten Abschnitt erwähnt, gibt es Haarglätter, die einen Lockenstab mit ihrer Lockenfunktion überflüssig machen können. Diese Modelle verfügen dann über abgerundete Kanten, so dass die Haare nicht nur durch das Glätteisen gezogen werden können um einen Glättungseffekt zu erreichen, sonder auch herumgewickelt werden können, wodurch dann Locken entstehen. Um dabei aber ein Ergebnis zu erhalten, welches dem eines Lockenstabs gleicht, ist i.d.R. Übung notwendig. Für eine häufige Nutzung zum Locken machen empfiehlt sich zudem aus Bequemlichkeitsgründen ein Lockenstab.